Referenzen

März 2011:
Wir haben Frau Planer nach der Kreuzband-OP meiner Hündin ( 9 Jahre) aufgesucht.
Frau Planer ist sehr liebevoll auf meinen ängstlichen Hund eingegangen, hat sich Zeit genommen, um uns kennenzulernen und hat uns geholfen, die Muskulatur des operierten Beines und Nina’s Psyche wieder aufzubauen.
Dazu hat sie unter anderem spezielle Übungen mit Nina gemacht, die wir dann auch zuhause üben sollten…. tja sollten, aber Nina war bei mir nicht so überzeugt, wie bei Frau Planer.. 🙂
Zusätzlich bekam Nina Training auf dem Unterwasserlaufband, Akupunktur und Massagen, die von ihr mit einem wohligen Grunzen kommentiert wurden.
Alles in allem bin ich sehr froh, dass ich Frau Planer gefunden habe und meine Hündin konnte nach der Behandlung wieder so fröhlich herumspringen und toben wie vor der OP.
Mein Fazit:
Kompetente, sehr freundliche und engagierte Physiotherapeutin, die ich jedem nur empfehlen kann…

_____________________________________________________________________________________________

März 2011
GordonUnser Hund war in Behandlung wegen einer Schonhaltung unbekannten Ursprungs. Ina hat sich im Vorfeld viel Zeit genommen, via E-Mail und telefonisch. Sie hat ein gutes Händchen für unsere 2 Hunde gehabt, es wurden ausführlich die Ursachen besprochen, die aber nie ganz geklärt werden können, da es ein Second-Hand Hund ist. (TAs haben nichts gefunden)
Er hat Massagen, Akupunktur und das Unterwasserlaufbandtraining bekommen und so konnte er Muskeln aufbauen und die Verspannungen wurden gelöst. Er ist jetzt fitter und wir können ihn auch sportlicher bewegen, was vorher nicht möglich war.
Auch zwischen den Behandlungen konnte man sie gut erreichen und man hat prompt eine Antwort erhalten.
Wir würden wieder hin gehen 🙂

_____________________________________________________________________________________________

Meine Hündin Dixie war bei Frau Planer wegen Muskelsabbau am rechten Hinterbein aufgrund von Schonhaltung in dixieBehandlung.
Sie war sechs Mal auf dem Unterwasserlaufband und hat danach die Akkupunktur und Massage sichtlich genossen. Nach den ersten zwei Malen ist sie schon ganz fröhlich in die Laufband-„Kiste“ gestiegen und hat gewartet, dass es endlich losgeht. Auch mit kleinen Hürden und Trampolin haben wir gearbeitet und Frau Planer hat mir gezeigt, wie ich meinen Hund auch daheim selber weiter behandeln kann.
Der Tierarzt ist begeistert von den Erfolgen.
Frau Planer nimmt sich sehr viel Zeit – auch im Vorgespräch am Telefon und in der ersten Anamnese-Sitzung. Dixie genießt die Sitzungen dort – das wird mehr als deutlich an ihren Reaktionen.
Ich war früher immer skeptsich, wenn ich von Tierphysiotherapie gehört habe – so nach dem Motto „Hunde brauchen das nicht“ und „Ich krieg ja auch keine Massagen“ … durch die Besuche bei Frau Planer und den tollen Erfolgen bei Dixie hat sich meine Meinung von Grund auf geändert.
Vielen Dank für alles – auch für den tollen Ferientipp! :-))

_____________________________________________________________________________________________

Toni und LeopoldUnser „dicker“ Toni-Dackel hatte leider im letzten September eine doppelten Bandscheibenvorfall der operativ behandelt werden musste.
Danach haben wir uns einen Tierphysiotherapeuten gesucht und sind auf Frau Planer mit Ihrer Praxis gestoßen. Dort hat Toni eine Behandlung, bestehend aus „Strom“, Akupunktur und Massage bekommen.
Die hat ihm supergut getan. Er ist jetzt viel beweglicher und geht nicht mehr ganz so steif mit seinen Hinterpfoten. Wir waren super gut zufrieden und das beste – wenn man mal echt nicht aus dem Haus kommt – dann kommt Frau Planer zu einem nach Hause – KLASSE!!!
In einem halben Jahr, werden wir die Behandlung wiederholen – wegen Wetterumschwung auf Herbst und Winter. Das wird ihm garantiert wieder sehr gut tun. Ach … Hund müsste man sein …
Fragen per Mail oder Telefon werden umgehend beantwortet und sie hat IMMER eine Lösung.
Wir sagen ganz herzlichen Dank mit einem dicken Hundeschmatzer von Toni an Frau Planer und Dank Internet sind wir froh sie gefunden zu haben. Selbst der Weg aus dem Münchner Osten nach Karlsfeld ist uns nicht zu weit.
Auch unser Dackel-Welpe Leopold hat sie zum Anschlabbern gern (o:

_____________________________________________________________________________________________

Hier können Sie sehen, dass Physiotherapie nicht nur etwas für Hund und Katze ist. Auch Kleintiere können davonCap beim Heilpraktiker 01 04 2011 profitieren. Cap, das Kaninchen, leidet an Arthrose. Ich lernte ihn kennen mit einem kleinen Bewegungsradius, eher lustlos sich fortzubewegen, man sah ihm die Schmerzen förmlich an. Aber nach der dritten Behandlungseinheit mit Akupunktur und Massage war ich selbst total fasziniert. Cap legte sich freiwillig und ohne Ablenkung zu mir zur Behandlung. Danach hoppelte er zu seinem Bruder, ganz so wie ein „alter Hase“…. Ich bin mir sicher, dass Cap einen wunderschönen Sommer genießen kann.

_____________________________________________________________________________________________

Singa3Unser Beagle hatte mit 4 Jahren einen schweren Bandscheibenvorfall im Lendenwirbelbereich. Wir entschlossen uns trotz totaller Lähmung zu einer OP. Die Ärzte gaben ihm einen „mittelmäßigen“ Befund. Da wir uns nicht mit seinem schlechten Zustand abfinden wollten, setzten wir alles dran, um unseren Vierbeiner wieder fit zu bekommen. Er war lebensfroh und munter, doch sein Zustand war trotz Op nicht sonderlich gut. Glücklicherweise fand ich Frau Planer im Internet! Sie behandelte Singa mit Akupunktur, Massagen, Unterwasserlaufband, viel Engagement und Liebe zu ihrem Beruf und den Vierbeinern. Nach sechs Wochen waren wir zur Kontrolle in der Tierklinik. Die Ärzte waren überwältigt von der Verbesserung der Mobilität unseres Hundes. Im nachhinein teilten sie uns mit, das sie nicht gedacht hätten, das sich der Hund wieder so flott bewegen könnte. Für mich als Hundebesitzer war das wie ein Schlag ins Gesicht… Was für Ärzte ein mittelmäßiger Befund ist???
Aufgrund der deutlich besseren Mobilität des Hundes, blieb ich weiterhin mit ihm bei Frau Planer in Behandlung und siehe da, unser Beagle springt heute wieder die Isar-Auen entlang wie ein kleiner Welpe! Er läuft im Hinterbereich noch etwas unrund, ist aber sonst ein ganzer Hund!
Ina, an dieser Stelle ein dickes Danke an Dich! Du hast uns in der schweren Zeit stets Unterstützt und bist nicht nur dem Hund, sondern auch mir stets beiseite gestanden!
_____________________________________________________________________________________________