Etwas Anatomie

Die Physiotherapie wirkt auf den gesamten Organismus, in erster Linie aber auf den Bewegungsapparat.

Dieser wird unterteilt in den aktiven und den passiven Bewegungsapparat.

Der aktive Teil beinhaltet die Muskeln und Sehnen. Im passiven Teil finden sich Knochen, Gelenke und Bänder. Aufbau Knochen

Die Knochen haben verschiedene Formen, je nach Lage und Funktion (lang, kurz, flach etc.).

Umhüllt wird der Knochen von der Knochenhaut, dem Periost. Es ist sehr empfindlich, schmerzhaft, da viele Blutgefäße und sensible Nerven durchlaufen. Sie hat die Fähigkeit, Knochen neu zu bilden (nach Frakturen). Hier kann es aber bei gleichzeitiger Verletzung oder Reizung  der Knochenhaut zu unerwünschten Knochenwucherungen kommen (Überbeine).

Aufbau GelenkGelenke entstehen, weil  mindestens zwei Knochen aufeinander treffen (Gelenkkopf und Gelenkpfanne). Die Enden dieser Knochen sind mit Knorpel überzogen. Dieser Knorpel fängt den auftreffenden Druck ab und schützt den darunter liegenden Knochen. Zwischen den beiden Knochenenden befindet sich der Gelenkspalt oder auch die Gelenkhöhle. In ihr wird die Gelenkflüssigkeit gebildet. Sie verhindert das Aneinanderreiben der beiden Knochenenden und somit das Zerstören der gesunden Knorpelschicht.
Außen, um die beiden Knochenenden legt sich die Gelenkkapsel mit den Bändern. Die innere Schicht der Gelenkkapsel produziert die Gelenkflüssigkeit.
Die Bänder bestehen aus einem derben, sehnigen Gewebe. Sie verbinden beide Knochenenden der Gelenke, führen sie in der Bewegung und bestimmen ihr Ausmaß.

Die Muskulatur teilt man in quergestreifte und glatte Muskulatur. Muskelaufbau

Die glatte Muskulatur befindet sich in unseren inneren Organen und ist willentlich nicht zu beeinflussen. Die quergestreifte Muskulatur ist unsere Skelettmuskulatur und willentlich zu beeinflussen, also bewußt zu bewegen. Sie übernimmt einen Teil der Körperlast und erhält das Gleichgewicht.
Jeder Muskelbauch ist von einer Muskelfaszie, also einer Haut umgeben, die die Muskelfasern schützt und den einzelnen Muskel von anderen abgrenzt.

Sehnen entspringen aus den Muskeln, gehen am Knochen in die Knochenhaut über und dringen in den Knochen ein. Sie sind extrem reißfest, aber wenig dehnfähig.